Über uns

Seit etwa 10 Jahren sind wir als Camper unterwegs, zu Beginn noch zu zweit mit einem Wohnwagen am Haken, dann zu dritt im Reisemobil.

Auf unseren Reisen haben wir schon einige Länder besucht: Andorra, Niederlande, Dänemark, Frankreich, Schweiz, Luxemburg, Spanien, Österreich, Italien und natürlich Deutschland.

Zwischenstopp in den Pyrenäen auf dem Weg von Andorra nach Frankreich.

Aktuell sind wir mit einem wendigen vollintegrierten LMC Explorer i635 Sportlich Bj. 2015 auf Reisen. Bei kompaktem ca. sechseinhalb Metern Länge und nur 2,7m Höhe bietet er Dank Hubbett vorn, Doppelbett hinten und beheiztem Funktionsdoppelboden genügend Platz auch für längere Reisen und vorallem eine bessere Wintertauglichkeit als sein Vorgänger. Laufruhiger und spürbar kräftiger als der 130 PS Motor im Knaus, macht die 150PS Maschine im LMC richtig Spass. Neben Dachklima von Telair sind auch eine Solaranlage und erstmals eine vollautomatische SAT-Anlage von Alden mit an Bord.

Unsere Camperhistorie

Zu zweit im Tabbert Puccini 550DV 2.3:

Mit einem schönen Wohnwagen von Tabbert für Zwei fing unser Camperleben 2007 nach dem Test eines alten Fendt Topas an.

image

2007 Tabbert Puccini 550DV

Nachdem wir 2011 zu dritt waren, haben wir es als Familie erstmals mit einem 10 Jahre alten Wohnmobil versucht, einem Hymer B574 128PS 3,5t. (Auf dem Foto ist unser Kinderwagen gut zu erkennen). Das klappte leider nicht perfekt, also würde der schöne Hymer B574 ohne Verlust wieder verkauft.

_wsb_275x192_Echternacherbrueck2011

2012 Hymer B574

Nach über zwei Jahren Camperpause haben wir zu dritt 2014 und 2015 knapp 20.000km in einem Kastenwagen zurückgelegt und Nordsee, Ostsee, Adria und die Alpen gesehen. Knaus Boxstar 630ME 150 PS Automatik. Bis auf das Raumgefühl und die Staumöglichkeiten (man glaubt nicht, was man für ein Kind so alles mitnehmen möchte/muss) war es perfektes Camperreisen.

IMG_3070_1024_Fotor-2

2014 Knaus Boxstar 630ME 150 automatic

Um mehr Platz für den Nachwuchs (wollte unbedingt ein eigenes festes Bett) und uns zu haben und so noch entspannter auch für längere Zeit auf Campingplätzen stehen zu können, haben wir unseren geliebten Kastenwagen in Zahlung gegeben und ein geräumigeres Reisemobil erworben.

Unsere rollendes Ferienhäuschen wurde daher ein Alkoven Reisemobil von Knaus geworden:

101_0285

2016 Knaus Sky Traveller 650DG Superlight Mj130

Der Knaus Sky Traveller 650 DG Superlight hatte viel Platz für die reisende Familie und unglaublich viel Stauraum in der riesigen Heckgarage.

Im Winter 2017/18 verbrachten wir mit dem Knaus erstmals einen Winterurlaub – im Caravanpark Sexten auf 1.500m Höhe gelegen bei bis zu minus 17‘C. Daraus ergab sich unser Wunsch nach besserer Wintertauglichkeit und mehr Wendigkeit und wir tauschten im Sommer 2018 den Knaus gegen ein  Vollintegriertes Reisemobil von LMC gleichen Baujahrs.