Auch Ex-Mietfahrzeuge sind oft eine gute Wahl beim Kauf

Sehr oft hört man, dass ehemalige Mietmobile runtergewirtschaftet, defektanfällig und unattraktiv im Wiederverkauf wären.

Diesen Argumenten folgen meist sehr krasse Beispiele, die Kaufinteressenten Angst und Bange machen können. Vorsicht ist natürlich in jedem Fall geboten. Also – bitte keine Spontankäufe!

Aus unserer Erfahrung kann man tatsächlich in die Falle tappen, wenn man sich auf „billig – billig“ orientiert und spontan nur wegen des Preises kauft und nebenbei auch nicht genau auf den Händler schaut.

Wichtig ist es, dass man sich vor dem Kauf mit den Themen Grundriss, Höhe, Motorleistung, Budget auseinandersetzt. Auch sollte der Händelr nicht zu weit vom Wohnort entfernt sein. (Garantiearbeiten, Werkstatt etc.)

Im besten Fall spricht man mit dem Händler des Vertauens und beobachtet „sein Fahrzeug“ während der Saison – klärt, ob es Interessenten gibt und wie oft es vermietet wird/wurde. Geht man regelmäßig beim Händler vorbei und schaut sich im drei vier Wochen Abstand die Mietfahrzeuge und deren Zustand an, bekommt man bald ein Gespür für die Fahrzeuge und sammelt wertvolle Erfahrungen. Irgendwann wird es dann zu Saisonende soweit sein, dass die Mietfahrzeuge tatsächlich in den Verkauf gehen. Dann ist es spätestens soweit, konkret zu planen.

Am besten ist es aus unserer Erfahrung, nicht ein Wunschfahrzeug ins Auge zu fassen, sondern zwei. Beide sollten auf Herz und Nieren geprüft werden – seriöse Händler zeigen alles auf und legen gerne Zusatzausstattung wie automatische SAT Anlage „gratis“ drauf beim Kauf.

image

Klima und Solar auf einem Ex Mietfahrzeug

Achtung beim Kauf: Mietfahrzeuge haben auch als Neuwagen nur ein Jahr TÜV, daher am besten immer neue Hauptuntersuchung vereinbaren. Wichtig ist auch die Trockenheit des Fahrzeugs – diese sollte man sich bestätigen lassen – bei seriösen Händlern kein Problem, weisen diese ohnehin von selbst auf Beschädigungen hin.

Trotz aller Vorteile raten wir jedoch dazu, von (auch professionell) reparierten Unfallfahrzeugen Abstand zu nehmen. Diese sind im Wiederverkauf sehr schlecht aufgestellt.

Auf keinen Fall sollte man Neuwagenzustand erwarten – jedoch kennen wir aus eigener Erfahrung einen Neuwagen ähnlichen Zustand eines ehemaligen Mietfahrzeugs – die meisten Kinderkrankheiten sind auf Garantie bereits erledigt, Rückrufe der Fahrzeughersteller abgearbeitet und Schönheitsfehler beseitigt.

image

Eine Faustregel für die finanzielle Ersparnis gibt es nicht, wir kennen jedoch Beispiele, bei denen 7 Monate junge Ex Mietfahrzeuge mit weniger als 10Tkm in Top Zustand mit 35% Ersparnis veräußert wurden. Obendrauf hat man auch noch normale Garantie.